IDE · Automation als Entwicklungspartner für das Projekt KRIBL

Als Kompetenzpartner für automatisierten Maschinenbau wirken wir als Entwicklungsträger an einem durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BLE) geförderten Robotikprojekt im biologischen Landbau mit. Das Projekt KRIBL (Kleine Roboter für die Intelligente Biologische Landwirtschaft) verfolgt das Ziel der Entwicklung einer kleinen autonomen Roboterplattform, welche flexibel sowie kostengünstig in der nachhaltigen und biologischen Landwirtschaft eingesetzt werden kann. Als agiler Sensorträger soll die Roboterplattform in den Bereichen Geflügelhaltung sowie Weideland- und Pflanzenüberwachung eingesetzt werden. Hierbei liegt es in unserem Aufgabenbereich, flexible Konzepte an die unterschiedlichen mechanischen Ansprüche zu entwickeln, zu testen und umzusetzen.  

Das Projekt wird als Kooperation von drei Instituten (Robotik und Kognitive Systeme (https://www.rob.uni-luebeck.de); Medizinische Elektrotechnik (https://www.ime.uni-luebeck.de); Technische Informatik (https://www.iti.uni-luebeck.de)) der Universität zu Lübeck, dem Thünen-Institut für ökologischen Landbau (https://www.thuenen.de/de/ol/), der IDE·Automation GmbH (https://www.ide-automation.de/) und der Hofgemeinschaft Gut Rothenhausen GbR (https://www.gutrothenhausen.de/) durchgeführt und vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gefördert.

Quellen:

https://www.ble.de/SharedDocs/Downloads/DE/Projektfoerderung/Kuenstliche_Intelligenz/KI_Steckbriefe/KRIBL.pdf?__blob=publicationFile&v=2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.